Um Preise und Bestelloptionen einsehen zu können, registrieren Sie sich bitte als Patient in unserem Portal.

Anandamid

Liebe Leser:innen, in diesem Beitrag möchten wir Ihnen Anandamid, auch Arachidonylethanolamid, ein bisschen genauer vorstellen.

Was ist Anandamid?

Anandamid, namentlich abgeleitet vom altindischen Wort „Ananda“, was unter anderem „Glückseligkeit“ bedeutet, ist ein Endocannabinoid. Diese endogene Substanz kann unser Körper selbst produzieren. Es gehört zu einer Familie von Molekülen, die entscheidend am Endocannabinoidsystem beteiligt sind und kommt natürlich im Menschen vor.Es hat zum Beispiel Funktionen als Neurotransmitter und Gefäßerweiterer inne und wird in großen Mengen im zentralen Nervensystem gefunden. Strukturell und funktional ist es verwandt mit der Arachidonsäure – einem wichtigen Ausgangsstoff für viele physiologische Verbindungen.

Anandamid und die Cannabinoidrezeptoren

Anandamid ist ein Cannabinoidrezeptor-Agonist, das heißt es aktiviert eine Signalübertragung über diese  Rezeptoren in der jeweiligen Zelle. Dabei scheint es hauptsächlich an die CB1-Rezeptoren, die großteilig im zentralen Nervensystem zu finden sind, zu binden und als Partialagonist zu wirken. Anandamid löst eine Reihe von biologischen Reaktionen aus, die von der Regulierung der Temperatur bis zur Schmerzempfindung reichen. Es gibt Parallelen zur Wirkung von THC, auch wenn diese bei Anandamid deutlich geringer ausfällt.

Weitere Funktionen

Darüber hinaus hat Anandamid auch eine nachgewiesene Funktion als Calcium-Kanal-Blocker. Es verhindert so den Calciumeinstrom durch die Zellmembranen zum Beispiel an der glatten Gefäßmuskulatur und sorgt so für eine Entspannung der Gefäße, die mit einer Weitstellung einhergeht.

Potential von Anandamid

Anandamid und das Endocannabinoidsystem sind faszinierende Forschungsgebiete, die nicht nur die Grundlagen unserer Körperfunktionen beeinflussen, sondern auch potenziell neue Wege für medizinische Interventionen eröffnen. Die Rolle des Endocannabinoidsystems im menschlichen Körper bietet eine aufregende Perspektive für die Zukunft der medizinischen Forschung und Therapie unter anderem auch mit medizinischem Cannabis. Dafür ist das Verständnis dafür, wie Endocannabinoide wie das Anandamid funktionieren, von großer Bedeutung.

In folgendem Beitrag können Sie mehr über das Endocanabinoidesystem erfahren: https://jiroo.de/das-endocannabinoidsystem/

Um immer up-to-date zu sein, können Patient:innen sich auf https://jiroo.de/my-account/ registrieren und auf unseren Social-Media-Kanälen vorbeischauen.

Facebook-Logo
Instagram-LogoTikTok-Logo

Quellen:

https://flexikon.doccheck.com/de/Arachidons%C3%A4ure#:~:text=Arachidons%C3%A4ure%20bildet%20den%20Ausgangspunkt%20f%C3%BCr,z.B.%20der%20Gelenke%20zu%20f%C3%B6rdern

https://pubchem.ncbi.nlm.nih.gov/compound/5281969#section=Related-Records

https://go.drugbank.com/drugs/DB14009

https://www.gelbe-liste.de/wirkstoffgruppen/calciumkanalblocker#Wirkmechanismus